Archiv der Kategorie: Alle News

NÖ Landtagswahl 28.01.2018

So hat unsere Gemeinde bei der NÖ Landtagswahl am 28.01.2018 gewählt.
Mit Gegenüberstellung zur Landtagswahl 2013.

 
  Gültige ÖVP ÖVP SPÖ SPÖ FPÖ FPÖ Grüne Grüne Neos Neos Sonst Sonst
Sprengel 2018 2018 2013 2018 2013 2018 2013 2018 2013 2018  2013 2018 2013
Burgschleinitz/SD 273 188 188 50 67
20 20 8 16 7 0
Kühnring 201 142 157 23 25 18 8 7 17 11  0
Reinprechtspölla 124 96 112 11 8 13 6 2 4 2  0
Zogelsdorf 104 63 75 22 22
8 2 7 5 4  0
Matzelsdorf 40 33 27 3 4 4 0 0 0 0  0
Amelsdorf 36 25 30 4 2 2 1 5 1 0  0
Sachsendorf 35 28 33 1 0 0 2 4 4 2  0
Buttendorf 62 35 34 7 6 17 10 1 1 2  0
Harmannsdorf 49 35 33 4 4 7 9 0 3 3  0
Summe 924 645 689 125 145 89  58 34 51 31  0 0 76
Prozent 100% 69,8% 67,6% 13,5% 14,2% 9,6% 5,7% 3,7% 5,0% 3,4% 0,0% 0,0% 7,5%

Sonstige 2013: 69 Stimmen Liste Frank und 7 KPÖ

Wahlbeteiligung 73,4%

Nationalratswahl 15.10.2017

So hat unsere Gemeinde bei der Nationalratswahl am 15.10.2017 gewählt.
Mit Gegenüberstellung zur Nationalratswahl 2013 – allerdings nur für die drei stärksten Partein und die Grünen.

 
  Gültige SPÖ SPÖ ÖVP ÖVP FPÖ FPÖ + BZÖ
Grüne Grüne Neos Pilz Gilt KPÖ + Weisse
Sprengel 2017 2017 2013 2017 2013 2017 2013 2017 2013 2017  2017 2017 2017
Burgschleinitz/SD 285 58 79 141 98
71  48+6 4 16 4  3 2 1+1
Kühnring 181 21 29 99 93 37  25+1 2 19 10  3  8  0+1
Reinprechtspölla 106 8 12 65 70 23  13+2 2 8 3  4  1  0+0
Zogelsdorf 89 22 29 53 46
8  8+0 3 5 3  0  0  0+0
Matzelsdorf 34 0 4 24 22 8  0+0 0 0 0  1  1  0+0
Amelsdorf 35 7 8 18 16 5  4+0 4 1 0  0  0  1+0
Sachsendorf 35 1 2 23 20 5  5+2 2 6 3  0  0  1+0
Buttendorf 53 5 11 19 19 25  15+0 0 1 0  1  3  0+0
Harmannsdorf 44 3 8 22 19 17  14+0 0 2 1  1  0  0+0
Summe 862 125 182 464 403 199  132+11 17 58 24  13  15  3+2
Prozent 100% 14,5% 21,6% 53,8% 47,7% 23,1% 16,9% 1,9% 6,9% 2,8% 1,5% 1,7%  0,6%

Für die FLÖ wurde keine Stimme abgegeben.

Wahlbeteiligung 87,6%

Peter Zauner verstorben

peter1 Peter Zauner, † Juli 2017

Lieber Peter, wir werden Dich vermissen !

Du warst ein engagierter und konsequenter Mitstreiter für eine bessere Welt. Und bei manchen Themen warst du uns allen weit voraus…

Du konntest wild sein und zart, nachgiebig und hart. Wir haben deine Vielschichtigkeit sehr geschätzt.

Möge es Dir jetzt besser gehen und mögest du frei sein von allem Leiden.


Neuer Pächter für KUM-Gasthaus gesucht

kum_webDie Marktgemeinde Burgschleinitz-Kühnring sucht ab Mai 2017 einen neuen Pächter / eine neue Pächterin für das Gasthaus im Kulturhaus Manhartsberg (KUM).

Standort: Burgschleinitz, direkte Zufahrt von B35, 2 km von der B4 entfernt, große Parkplätze auch für Busse geeignet, neben der Brotmanufaktur Joseph Brot.

Ausstattung: Küche (30 m2), separate Kühlräume, Gaststube (50 m2), Wintergarten beheizt (80 m2), Saal mit Bühne und Ton- & Lichttechnik (380 m2), 2 Terrassen (35 m2  und 160 m2).
Nebenraum, Personalraum und Lagerraum vorhanden.

Eine Besichtigung ist jederzeit nach telefonischer Terminvereinbarung möglich!

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an:
gemeinde@burgschleinitz-kuehnring.at oder melden sich telefonisch unter 02984/2653.

IMG_2661IMG_2650IMG_2654IMG_2652IMG_2659

Newsletter 1/2017

Hallo! Liebe Freunde und Freundinnen

Was du hier lesen kannst:

  • Einladung zum Kurzfilm FOOTPRINT und Austausch am Fr 17.3.2017
  • Stand Hühnerstall
  • Internet über Glasfaserleitung in Burgschleinitz
  • E-Mobilität / Car Sharing
  • Ewald Nimmervoll (SPÖ) legt Vorstandsmitgliedschaft zurück

Einladung zum Kurzfilm “FOOTPRINT” und Austausch

footprintAm Freitag, den 17.3.2017 um 19 Uhr zeigen wir im Landgasthaus Zum Seher in Eggenburg (Hauptplatz 17) den Kurzfilm “FOOTPRINT – Der Ökologische Fussabdruck”.

Erstmals in der Geschichte verbraucht die Menschheit mehr an natürlichen Ressourcen und beansprucht mehr von der Regenerationskraft der Ökosysteme, als zur Verfügung stehen.
Der Ökologische Fußabdruck erlaubt, dieses ökologische Defizit zu messen und gibt Hinweise, wie Abhilfe geschaffen werden kann.

Nach dem Film gibt es Gelegenheit zum Austausch und Kennenlernen.

Weitere Details findest du auf unserer Homepage sowie auf der Homepage von footprint.at . Und unter www.mein-fussabdruck.at kannst du deinen persönlichen Fussabdruck ja schon mal berechnen.
Du kannst diese Info gerne weiterverbreiten!

Massentierhaltung – Hühnerstall

baggerDie Bagger haben letzte Woche mit ihrer Arbeit begonnen.
Nochmals die Fakten im Telegrammstil:
1 Hühnerstall, 3.500 qm verbaute Fläche, 40.000 Hühner im Stall, 240.000 tote Hühner im Jahr,  Arbeitsplätze für einen Bauern und Sohn, ca. 300.000 Euro Förderung aus Steuergeldern, keine Gemeindeeinnahmen…  Tierleid, ökonomischer Unsinn, ökologisches Desaster …

Danke Dir, falls Du letztes Jahr ein Statement abgegeben hast!

Wir haben ja im Dezember bei der Bauverhandlung gegen das Vorhaben protestiert und Bürgermeister und Bauwerber die gesammelten Statements überreicht. Auf unserer Homepage (Pressespiegel) kannst du die Reaktion in den Medien, die Presse zur Argumentation des Bauern und der Bauernkammer nachlesen.  Von den Funktionären der Bauernkammer heisst es: Man solle sich freuen, wenn Bauer Jordan sich auf dieses Projekt  einlassen würde. Solche Diskussionen schreckten Interessenten ab. Es gäbe im Bezirk noch weitere Bauern, die überlegen würden, in die Hühnermast einzusteigen….

Anders als beim Widerstand gegen den Schweinestall wurde der Protest diesmal als “Die Grünen sind dagegen” wahrgenommen und abgetan. Dabei sind erstens die Grünen keine homogene Gruppe und haben sich zweitens Menschen aus ganz unterschiedlichen Kreisen und aus ganz unterschiedlichen Motiven gegen das Stallprojekt ausgesprochen.  Wenn dir der Protest gegen diese Tierfabrik nach wie vor ein Anliegen ist, solltest du ihn direkt beim Bügermeister, beim Bauwerber und der Bauernkammer äussern.

Auch wenn dieser Stall nicht zu verhindern (und er ist ja noch nicht gebaut…) und unsere Energie ziemlich erschöpft ist,  fänden wir es grossartig, wenn Du aktiv wirst.  Jede Aktion und jede Stimme zählt!

Internet über Glasfaserleitung in Burgschleinitz

Dank der Vorreiterrolle von Joseph Brot gibt es jetzt eine Internetleitung in Burgschleinitz. Die Gemeinde hat für die Verlegung einen Zuschuss von 2.000 Euro gewährt. Das ist nicht viel, wenn man weiss, wie teuer die Glasfaser-Technologie ist. Der wirklich kostspielige Teil kommt erst mit der Verlegung von Anschlüssen zu interessierten Betrieben und Privathaushalten.
Um dafür eine seriöse Planung durchführen zu können, ist eine Bedarfserhebung notwendig. Interessierte können sich an mich (gerhard.oettl@gruene.at bzw. 0676 43 14 128) oder direkt an die Gemeinde wenden.

E-Mobilität / Car Sharing

Bildergebnis für e tankstellenIn der Gemeinderatssitzung vom 2.3.2017 wurde ein Grundsatzbeschluss zur Errichtung einer E-Ladestation (Tankstelle für Elektro-Autos) gefasst. Die Details (wo genau und von welchem Anbieter) sind in nächster Zeit zu klären.
In diesem Zusammenhang wurde vom Energie-Beauftragten (GGR Franz Feichtner) eine Informationsveranstaltung über Car-Sharing für ein Elektroauto in Burgschleinitz angedacht. Wir von den Grünen unterstützen das natürlich.
Interessierte können sich schon im Vorfeld bei Herrn Feichtner, am Gemeindeamt oder bei mir melden, um dieser Idee Nachdruck zu verleihen.
Das Gasthaus Buchinger wird ebenfalls eine E-Tankstelle errichten. Je dichter das E-Tankstellen-Netz umso besser.

Ewald Nimmervoll (SPÖ) legt Vorstandsmitgliedschaft zurück

Der geschäftsführende Gemeinderat, Herr Ewald Nimmervoll, hat am 23.2.2017 schriftlich seinen Rücktritt als Mitglied des Gemeindevorstandes erklärt. Wir als GRÜNE finden das natürlich schade, weil er der einzige Vertreter einer Oppositionspartei in diesem  geschäftsführenden Organ war. Da auch das zweite Gemeinderatsmitglied der SPÖ GR Gottfried Guschl die Wahl in den Gemeindevorstand nicht angenommen hat, bleibt dieser Posten bis auf weiteres unbesetzt.
Damit ist das wichtigste Entscheidungsgremium nach dem Bürgermeister nur noch mit fünf Vertretern der ÖVP besetzt…  Wer das ist, kannst du hier auf unserer Homepage nachlesen.

***

Wir hoffen, dass für Dich wieder etwas Interessantes dabei war und freuen uns jederzeit über Rückmeldungen und Unterstützung!

Für die Grünen Burgschleinitz-Kühnring
Gerhard Öttl

PS1: Sei so nett und hilf uns dabei, unseren Newsletter zu verbreiten, indem du ihn an Bekannte, Freunde und Freundinnen weiterschickst! Auf unserer Homepage kann sich jeder und jede für den Newsletter anmelden. Die früheren Newsletter -  eine Art Kurz-Rückschau unserer Aktivitäten – kannst du hier nachlesen.

PS2: Auf unserer Facebook Seite bist du immer aktuell informiert.

PS3: Wenn du diesen Newsletter abbestellen willst, dann kannst du dies jederzeit mit einer email an gerhard.oettl@gruene.at tun.

Das Ergebnis zum Ceta/TTIP-Volksbegehren:

Bild 009Das Ceta/TTIP-Volksbegehren wurde von 562.552 Österreichern und Österreicherinnen unterschrieben und erreichte Rang elf in der Volksbegehren-Historie.

“Weit mehr als eine halbe Million Unterschriften sind ein überwältigendes Ergebnis”, sagte Greenpeace-Chef Alexander Egit. Den Abgeordneten des Nationalrats muss nun endgültig klar sein, dass sie Ceta keinesfalls zustimmen dürfen”, so Egit.

Mehr dazu: www.volksbegehren.jetzt

Weitere Pressereaktionen

Hier der Bericht im Kurier vom 23.12.2016

Kurier 2016-12-23 Seite 18 A3

 

 

Weiters die Darstellung des Landwirtes in der Horner NÖN vom 29.12.2016

NÖN 2016-12-29 Nr 52 Seite 01+16

 

Sowie Reaktion von Funktionären der Landwirtschaft in der Horner NÖN vom 04.01.2017

NÖN 2017-01-04 Nr 1 Seite 01+20+21

Mit einem Klick auf die Bilder kommt man jeweils zu der dazugehörigen pdf-Datei.