Tips-Artikel 30.10.2014

Quelle: www.tips.at (Ausgabe Horn, Woche 44, Seite 14)

2014-10-30_tips-horn-part

Zitate:

“GEMEINDERATSWAHL SACHSENDORF.
Für die kommenden Gemeinderatswahlen wird in der Gemeinde Burgschleinitz-Kühnring nun auch ein Grüner Spitzenkandidat auf der Liste zu finden sein: Gerhard Öttl.

von OLIVIA LENTSCHIG”

“Als politisches Vorbild nennt der 52-Jährige den erfolgreichen Ex-Bürgermeister von Reykjavik (2014-2014): Jon Gnarr. Dieser isländische Komiker gründete die ‘Beste Partei’ und schaffte es mittels witzigen Auftritten im Internet und Fernsehen zu Popularität.”

“Politik ist eine ernste Sache – darf aber auch Spass machen”

“Alle interessierten sind herzlich willkommen in der Grünen Ortsgruppe aktiv zu werden und auch zu kandidieren. Vor allem Frauen möchte ich dazu ermutigen, da die weibliche Hälfte der Menschheit notwendig ist, um das Ganze komplett zu machen”, meint Gerhard Öttl und nimmt damit Stellung zu der Tatsache, dass es im Gemeinderat bis jetzt keine einzige weibliche Vertreterin gibt. “

Weiterlesen: http://www.tips.at/zeitungneu/?ausgabe=Tips+Horn&id=19170&kw=44

 

NÖN-Artikel 14.10.2014

Quelle: www.noen.at
2014-10-15_noen-horn-part

Zitat:

Als „Anlaufstelle für die vielen zurückgezogenen Bürger“ bietet sich Gerhard Öttl an und kandidiert im Jänner an der Spitze einer Grünen Liste – gemeinsam mit Ingrid und Oswin Christian aus Amelsdorf – für den Gemeinderat.

Viele positive Erfahrungen gemacht

Seit 1994 mit Gattin Ulrike Pastner in der Gemeinde wohnhaft („Ich bin hier gut aufgenommen worden!“), hat er viele positiven Erfahrungen gemacht und engagiert sich unter anderem in der Feuerwehr und bei Aktivitäten im Dorf. Seit rund 30 Jahren war er (mit Pausen) immer wieder bei den Grünen aktiv.

„Die Arbeit der Gemeinde ist durchaus in Ordnung, aber nach einer langjährigen unveränderten Zusammensetzung ist man etwas ,betriebsblind‘“, will Öttl neue Aspekte hineintragen. Beim Aufbegehren der Sachsendorfer gegen einen Schweinestall habe er gemerkt, dass großes Bedürfnis nach besserer, früherer Information bestehe.Was ist das Ziel des Neuen? „Ein bis zwei Mandate sind realistisch, drei möglich.“

Weiterlesen: http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/horn/gemeinderatswahl2015/Oettl-Zwei-Mandate-sind-realistisch;art112830,576043

Besuch von Hikmet Arslan

Hikmet Arslan (Landesgeschäftsführer der Grünen Niederösterreich) besucht uns in unserer schönen Gemeinde.

2014-10-02 Gruppe+Arslan

Wir besprechen die Zusammenarbeit für die Gemeinderatswahl 2015 bei Sonnenschein und guter Stimmung. Es gibt viel zu fragen und zu erfahren.