Alle Birken mussten weichen

20141213_135859   Der Raureif und die Strassenverwaltung

Der Raureif im November 2014 war ein aussergewöhnliches Naturereignis. Davon waren auch viele Bäume entlang der Strassen im Gemeindegebiet betroffen. Die Männer der Strassenverwaltung  waren ganz schön gefordert und haben grossartige Arbeit geleistet!

Die Bäume haben arg gelitten und viele Äste und Wipfeln sind abgebrochen.
Ob deswegen aber der Kahlschlag aller Birken entlang der Bundesstrasse 4 zwischen Maissau und Mörtersdorf gerechtfertigt war?

Wir waren nicht die einzigen, die das Umschneiden dieser schönen Bäume bedauert haben.  Sicher gibt es Menschen, die meinen, Bäume hätten an einer Strasse ohnehin nichts verloren…  Andere Menschen aber erfreuen sich an jedem einzelnen Baum als Teil unserer schönen Naturlandschaft ,  die es zu erhalten und zu pflegen gilt.

Wir hoffen auf sinnvolle Ersatzpflanzungen und werden uns – falls nicht ohnehin geplant – dafür bei Gemeinde und Strassenverwaltung einsetzen.