Grüner Newsletter 7/2015

Hallo! Liebe Freunde und Freundinnen,

Das Jahr geht zu Ende, und es ist Zeit wieder zu informieren, was es Neues bei uns gibt.

  • Grüner Jahresrückblick von Lotti
  • Aus dem Gemeinderat
  • Sonstiges
  • Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr

Grüner Jahresrückblick von Lotti

Jahresrueckblick-lotti

Lesen ist fad – stattdessen gibts eine  Videoansprache von Lotti.

 

Aus dem Gemeinderat

Aus der aktuellen Gemeindezeitung weisst du ja schon einige Neuigkeiten wie
- Neubesetzung eines Gemeindearbeiters / einer Gemeindearbeiterin
- Ansiedlung der Grossbäckerei “Joseph Brot” (Teigzutaten zu 100% aus österreichischer Bio-Landwirtschaft)
- Geplanter Einkaufsbus nach Eggenburg
- Keine mobile Sammlung mehr für Problemstoffe, Kartonagen, Alttextilien, Altmetalle und Elektro-Kleingeräte
- und der Kanal Amelsdorf/Matzelsdorf  ist erfreulicherweise fertig gestellt.

Etwas Erklärung verdient der auf Seite 2 aufgezählte Punkt “Beschlussfassung betr.  Beitritt des Vereins ERWO zur KEM”.
ERWO (Energie Region Waldviertel Ost) ist der Zusammenschluss der Gemeinden Sigmundsherberg, Meiseldorf, Eggenburg und Burgschleinitz-Kühnring zur Förderung regionaler Energieprojekte.
KEM sind die Klima- und Energie Modellregionen mit dem Ziel, klima- und energierelevante Projekte untereinander zu vernetzen. Ist die Gemeinde ab 2016 Mitglied bei KEM, dann hat das unter anderem den Vorteil, dass innovative Energieprojekte (wie z.B. Photovoltaikanlagen) der Gemeinde und ihrer BewohnerInnen  leichter zu Förderungen kommen.

Die Gemeinderatsprotokolle – und damit weitere Details – findest du wie immer auf unserer Homepage bei den Sitzungsprotokollen.
Neu auf unserer Homepage findest du seit kurzem auch die Ergebnisse der Wasseruntersuchungen.

 

steuereuro_sample_530pxBei der Gemeinderatsitzung vom 17.12.2015 wurde das Gemeindebudget 2016 beschlossen.  In diesem Kontext wurde von den Grünen angeregt, die Haushaltsdaten künftig auf einer speziellen Plattform offen zu legen.  Auf www.offenerhaushalt.at kannst du schon jetzt die Rechnungsabschlüsse der vergangenen Jahre – und in Kürze das Budget 2016  – gut aufbereitet nachvollziehen.
Mit dieser Initiative haben wir unser Anliegen nach mehr Transparenz einen wesentlichen Schritt weitergebracht. FREUDE!

Sonstiges

Beim Thema “Unterbringung von Flüchtlingen” in der Gemeinde hat sich aus verschiedensten Gründen leider nicht viel getan.  Wenn du Genaueres darüber wissen willst, sprich uns bitte an. Die Flüchtlingsbetreuungen  in Horn und Eggenburg sind gute Vorbilder,  deren ev. Nachahmung in unserer Gemeinde aber noch einiges an Voraussetzung braucht.

Vorankündigung: Am 8.4.2016 wird es gemeinsam mit dem BHW einen Kochkurs mit Andrea Wittmann in Reinprechtspölla geben. Motto: Pflanzlich, schnell und gesund!  Anmeldung bei Gerhard. Danke an Josef Pfaller für die neuerliche feine Kooperation mit dem Bildungs- und Heimatwerk!

EVN Kraftwerk Rosenburg: Wasser-Kleinkraftwerke sind an und für sich eine begrüssenswerte Sache und liefern sauberen Strom. Die geplante “Sanierung” des Rosenburger Kraftwerks wird jedoch von kompetenten Naturschützern von WWF, Naturschutzbund und Riverwatch stark kritisiert. Wir waren bei einer ersten Informationsveranstaltung dabei. Was wir dort gehört haben, kannst du auf  www.lebendiger-kamp.at nachlesen. Vielleicht bist auch du schon öfter um den Umlaufberg gewandert oder hast  eines der schönen Kamptalbücher von Werner Gamerith in deinem Regal. Er ist einer der stärksten Kritiker des Vorhabens und weiss genau, was auf dem Spiel steht, wenn er sagt: „Wir lassen uns das Kamptal nicht zerstören, irgendwo ist Schluss mit der Naturzerstörung!

….

Weihnachtsgruß-kleinBleibt noch, uns Lottis Schlussworten anzuschliessen.
Wir wünschen Dir ein entspanntes Weihnachten, nette Familienfeste,  dass du mit Genuss und Freude gut feierst, isst und trinkst, schöne Reisen, wenn du unterwegs bist, gemütliches Faulenzen, wenn du daheim bleibst und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Ein Jahr, das du und wir hoffentlich mit neuer Kraft und sinnvollen Projekten verbringen wollen!

 

Für die Grünen Burgschleinitz-Kühnring
Gerhard Öttl

PS: Sei so nett und hilf uns dabei, unseren Newsletter zu verbreiten, indem du ihn an Freunde und Freundinnen weiterschickst! Auf unserer Homepage kann sich jeder und jede für den Newsletter anmelden. Die früheren Newsletter -  eine Art Kurz-Rückschau unserer Aktivitäten – kannst du hier nachlesen.

Unsere Facebook Seite