Ein feiner „Naturschätze Entdecken“-Spaziergang!

sonndorf01-web sonndorf21-websonndorf02-webUnser gestriges „Naturschätze vor der Haustür entdecken“ in Sonndorf war sehr gelungen:
Eine Gruppe von rund 40 interessierten NaturfreundInnen aus nah und fern, Sonnenschein zur rechten Zeit, mit Naturschutzbundfrau Gabi Pfundner eine überaus kompetente Expertin, über uns Kiebitze, unter uns Kröten, edle Trollblumen, bestaunte Orchideen (Knabenkraut), nasse Socken von echten Feuchtwiesen und vor allem viel gute Stimmung.

Was uns besonders gefallen hat:
Neben einigen BesucherInnen aus Wien und vielen Einheimischen war auch der Sonndorfer Bauer Max dabei und gab seine kundigen charmanten Kommentare ab. Damit wurde – in respektvoller Atmosphäre – möglich, die unterschiedlichen Sichtweisen von Naturschutz und Landwirtschaft nebeneinander zu sehen.  So sprechen aus Naturschutzsicht für die Raine zwischen den Feldern die vielfältige Flora und Bewegungsräume für die Tiere, aus Landwirtschaftssicht sprechen dagegen die EU Förderregelungen und unerwünschte Beikräuter, die sich von dort aus auf die Felder ausbreiten.  Jede der Sichtweisen ist nachvollziehbar.

Wir sollten Austauschmöglichkeiten wie diese fördern und intensivieren. Findest du nicht auch?

Hier kannst du dir noch mehr Fotos anschauen: Fotos Sonndorf

Hier findest du noch weitere Veranstaltungen zur Woche der Artenvielfalt vom 14. bis 22.5.16: www.noe-naturschutzbund.at